Preis B-Rekord

Diskussionen um alles was nicht in die anderen Themenbereiche passt
Benutzeravatar
Superbird
Beiträge: 215
Registriert: Montag 17. November 2008, 16:12
Postleitzahl: 35630
Land: Deutschland

Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von Superbird »

hallo,
ich habe mir jetzt einen B-Rekord angeschaut, ich weiß ist kein C, aber fast ;) , und wollte mal wissen, was sowas in ca. Zustand 4 noch wert ist. Es handelt sich um diesen hier, habe aber keine wirkliche Vorstellung, was man für sowas noch ausgeben kann, vllt wisst ihr ja weiter, auch wenns ein B-rekord ist):
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showD ... eNumber=17

MFG
Bild

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von gintonic »

Über Deine Frage könnte ich inzwischen Bücher schreiben aber vielleicht schaffe ich es mich
kurz zu fassen.

Die Ausgangspostion:
-----------------------------
Wie gut sind Deine eigenen Schrauberfähigkeiten/erfahrungen ?
Welche zuverlässigen Kumpels hast Du die Dir beim Überarbeiten helfen ?
Hast Du einen Platz wo das Auto abgemeldet auch mal stehen kann wenn Du auf Teilesuche bist ?
Hast Du 1000-1500 Euros für Ersatzteile flüssig die Du nach Kauf eines 4- auch investieren kannst ?
Willst Du eher rumfahren oder suchst Du was zum basteln ?

Die Basis
----------
Sollte gut sein - je besser umso weniger Arbeit. Wenn der Verkäufer schreibt es fehlen noch
2-3 Kabel bis der Motor läuft...von Bremsen hat er nix gesagt..dann zeigt es das er nicht wirklich
Ahnung vom Thema hat weil mit einem funktionierenden Motor könnte er auch mehr Geld verlangen -
wobei 4tl wegen der konservativen/praktischen Linie nicht sooo begehrt sind. Ähnlich wie bei
B-Kadetts mag auch niemand 4tl - alle 2tl. oder noch besser Coupe.

Die Vorarbeit
---------------
Ruf an und bitte den Verkäufer höflich und freundlich nach guten Fotos mit Blitz vom Unterboden und auch von
den bereits geschweissten Stellen...der Wagen steht auf einem Hänger - dann ist es relativ einfach Fotos zu machen
Niemand möchte quer durch die Republik fahren und vor bodenlosen Kisten stehen. Das passiert zwar - aber wenn
man es vermeiden kann...dann tut man es.
Dann wenn Du Fotos hast zeig sie jemand der einen B-Rekord hat oder sich mit dem Thema auskennt
oder kleb sie hier ins Forum.....das Risiko das Dir jemand soviel Arbeit vor der Nase wegschnappt
ist eher gering ;-) Das Risiko das Dir 5 Leute hier sagen - "such Dir lieber ne bessere Basis" - das hast Du.

Dann - wenn die Fotos nicht aussagekräftig genug sind bitte jemand hier aus dem Forum der in der
Nähe des Verkäufers wohnt mal vorbeizufahren und an Stellen zu schauen die noch nicht von Fotos
erfasst sind...warum auch immer.

Die Vernunft
--------------
B-Rekords stehen im Schatten der allbekannten C-Rekords auch was den Wert anbelangt - wenn Du ein Auto schon
beschraubst dann sollte es idealerweise ein Modell sein wo Du hinterher auch etwas Geld bekommst und nicht nur
Leute die Dir dann 1500 Euros mit frischem H-Kennzeichen anbieten...was bei einer mässigen 4tl wohl der Fall
sein wird weil sie eher "unsexy" ist.
Ein B-Coupe würde schon das doppelte/dreifache bringen und eine 2tl mit ein paar Extras auch einen Tausender
mehr..so ungefähr...

Im Alltag
-----------
fährt sich sowas prima - der B-Rekord ist konstruktionsbedingt "leichter" als ein C-Rekord und deshalb ist
der 75PS Motor schon fast ein spritziges Auto...hat mich selbst überrascht..

Ersatzteile
------------
Blechteile und Chrom eher schwer zu bekommen obwohl von 1965 bis 1966 immerhin 300.000 Stück
von dem Modell verkauft wurden. Technik vergleichsweise problemlos da bis auf Hinterachse alles
vom C-Rekord passt. Pit PM@PMKFZ.de hat noch etwas B-Blechteile gesammelt und Ölfinger vom
OSG Forum hat auch noch ein paar Teile übrig die er vor vier Wochen mehr oder weniger
verschenkt hat. Weiss sonst noch jemand hier ob jemand B-Karosserieteile lagert ?

Cheers

Benutzeravatar
Superbird
Beiträge: 215
Registriert: Montag 17. November 2008, 16:12
Postleitzahl: 35630
Land: Deutschland

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von Superbird »

Danke für deine Mühe hier alles aufzuzählen was wichtig ist!

Das auto steht ja nicht weit von mir weg, ich war auch am Mittwoch schon da und habe es mir angeschaut. Allerdings steht es da sehr eng eingeparkt in einer kleinen Garage/Halle, sodass ich nur mal grob drunter gucken konnte, da wir ihn nicht hochheben konnten und die Fahrerseite konnte man auch nicht richtig anguccken, da er an der Wand stand. Vom Rost sieht er soweit ich gesehn hab ganz gut aus, nur am Kotflügel etwas und die Stoßstangen haben Flugrost. Kotflügel und Endspitze wurde auch schonmal geschweißt. Weiteres Problem ist, dass keine Schlüssel vorhanden sind, deshalb kann das auto auch nicht abgeschlossen werden. Innen sind die Sitze aufgerissen.
Meine eigenen Schraubererfahrungen sind (noch) relativ gering, aber ich hätte helfende Hände und auch Bekannte mit guten Erfahrungen von Autos.
Platz zum hinstellen hätte ich in der länge nur sehr begrenzt in der garage, aber er wäre vorhanden. Das Auto sollte auch erstmal zum schrauben und fit-machen sein aber anschließend auch zum fahren (wenn möglich mit H) und evtl sogar fürn Alltag. Der Besitzer wollte den Rekord scheinbar als "Ratte" fahren, ich würde den rekord aber auch nicht versuchen zu einem Top-restaurierten fahrzeug zu machen, sondern, wenn das möglich ist mit H, ihn mit den Gebrauchsspuren fahren. etwas Geld zum Aufbauen hab ich auch schon mit eingeplant, muss ja ;)
Evtl werde ich mir ihn am WE nochmal mit meinem Vater angucken, der etwas mehr Erfahrung hat und dann werden wir evtl mal versuchen, ob wir ihn starten können. Ich glaube wenn ich ihn nicht will und sonst auch keiner mehr kommt soll er nächste woche bei ebay reinkommen.
Bild

Benutzeravatar
binford66
Beiträge: 2251
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 08:12
Postleitzahl: 64720
Land: Deutschland
Wohnort: Michelstadt

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von binford66 »

Noch was,wenn du einen Schlüssel brauchst,bau den Türgriff der Fahrertür ab und schick ihn zum Torsten Winter (Hims62)glaub ich,hier im Forum.Der kann dir einen nachmachen lassen anhand des Schlosses.Kost nicht so viel.Hat bei mir gut geklappt.
Viel Glück ;)
rainer m.
__________________________________________________
"Frauen können die Stimmen von Werkzeugen nicht hören"

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von gintonic »

"da wir ihn nicht hochheben konnten und die Fahrerseite konnte man auch nicht richtig anguccken, da er an der Wand stand.
Vom Rost sieht er soweit ich gesehn hab ganz gut aus, "

- schau Dir auch die Federaufnahmen der Blattfedern hinten an - da muss die Karosserie Energie aufnehmen und
deshalb gammeln diese Stellen am frühesten und sind meistens schon mal geschweisst worden.
( Ähnlich wie beim C-Rekord die Federtelleraufnahmen an der Hinterachse)

"nur am Kotflügel etwas und die Stoßstangen haben Flugrost..."

Ein Kotflügel der nicht rostet wäre dann aus Kunststoff was es beim B-Rekord nicht gab ;-) Der rostende
Kotflügel ist net so problematisch aber die Verbindung zur A-Säule die sicher auch rostet - A-Säule sollte für einen
Anfänger besser nicht durchgerostet sein...das sieht man allerdings erst wenn man den Flügel abgenommen hat oder auch wenn
man innen die Verkleidung zur A-Säule abbauen darf und mal reinleuchten

Stosstangen mit Flugrost kannst Du chrommässig eigentlich vergessen - anschleifen und mit Kunststoffprimer grundieren
und dann mit Felgensilber einfach silber matt machen - das sieht überraschend lässig aus und ist eine wertgerechte Bearbeitung
dieses Themas
oder
neu verchromen lassen - was vermutlich ein paar Hundert Euros/je Stosstange kostet
oder
Auf Teilemärkten nach guten Stosstangen suchen...schwierig

"Weiteres Problem ist, dass keine Schlüssel vorhanden sind, deshalb kann das auto auch nicht abgeschlossen werden. "

Sowas kommt vor aber muss Dich nicht stressen - die deutsche Eigenart/Erziehung alles zuzusperren weil es ja jemand klauen oder
beschädigen könnte; betrifft Brot- und Butter Klassiker nicht wirklich. Wer ein Auto klaut der will möglichst unauffällig entschwinden und
mit einem exotisch weil seltenen B-Rekord fällt man auf der Strasse zu sehr auf, als das es ein Dieb riskieren würde. Das irgendwelche
Kids vielleicht nachdenken eine Spritztour zu machen das könnte schon eher passieren aber wenn sie dann die Lenkradschaltung sehen
dann werden sie das Thema schnell ad akta legen weil sie dann erst mal im Internet forschen müssten wie das funktioniert..Ansonsten
für den TÜV muss das Auto diebstahlsicher sein und da kannst Du Dir ja ne Lenkradkralle für 19.95 vom Baumarkt reinlegen dann ist
das Thema auch legal und erlaubt. Ansonsten gibt es auch noch Türgriffe und Schliesszylinder mit Schlüssel vom C-Rekord - die passen auch

Innen sind die Sitze aufgerissen.

Schonbezüge für drüber gibt es in jedem grösseren Baumarkt - schaun leider meistens sch...aus. Aber auch hier mal in den ländlichen
Gegenden nach einem Sattler suchen der einem frischen Stoff drauftackert und bei der Gelegenheit auch gleich mal die Federn aufrichtet und
die Seegrasmatten raus und festen Schaumstoff rein. Oder gut erhaltene Sitze aus einer C-Rekord Schlachtung einbauen... ebay

Meine eigenen Schraubererfahrungen sind (noch) relativ gering, aber ich hätte helfende Hände und auch Bekannte mit guten Erfahrungen von Autos.
Platz zum hinstellen hätte ich in der länge nur sehr begrenzt in der garage, aber er wäre vorhanden

Das klingt prima - gemeinsam lässt sich sowas meist besser erledigen und wenn man sich gegenseitig auf die Finger schaut
lernt man oft ne ganze Menge in kurzer Zeit....

Zum Schluss nochmal mein Rat - 4türige B-Limos sind wirklich überhaupt nicht gesucht, insofern lohnt sich auch
jegliche Restauration nicht wirklich. Wenn DIR die 4tl gefällt...und NUR darauf kommt es an...dann biete mal
200 Euros plus einen Kasten von dem Lieblingsbier des Verkäufers und wenn er das Ding bei eBay einstellen
will, dann kannst Du ja auch bis 200 oder 250 Euros mitgehen und ich denke Deine Chancen sind gut.

cheers

Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
Beiträge: 2571
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Postleitzahl: 79336
Land: Deutschland
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Kontaktdaten:

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von Uwe ausm Ländle »

viertürer rekord b sind scheißehässlich, deshalb sind sie billig, weil keiner sie will (auch nicht wenn sie gemacht sind und ein h kennzeichen haben).
also ich würde so ne kiste höchstens schlachten und in teilen verkloppen, obwohl die teile - bis auf die kotflügel wenn neuwertig - absolut nichts wert sind.
deshalb mein unqualifizierter rat: finger weg. hol dir lieber ein rekord c oder sowas...
gruß uWe
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von gintonic »

Lieber Superbird !

Lass Dich nicht verunsichern - hier fahren 98% der Leute schon jahrelang einen C-Rekord oder die Sahneversion
davon; einen A-Commodore.

Mit den Jahren stellt sich dann irgendwann eine "Betriebsblindheit" ein weil diese Leute denken die C-Rekord-Form
ist das Mass aller Dinge. Diese Leute haben sowas wie eine "Hüftschwungpsychose" und überall wo dieser Schwung
in den Hüften fehlt...fehlt diese Anerkennung was natürlich Quatsch ist.

Der A und B-Rekord sind dagegen noch unverbogenes gerades 60s US-Styling mit Bandtacho, Lenkradschaltung und
herrlich stylischen Rückleuchten...und die Technik beim "B" ist schon zu 90% vom C-Rekord was prima bei der Ersatzteil-
versorgung ist und für fast alles andere gibt es frisches Tafelblech das sich auch heute noch in jede gewünschte
Richtung biegen und dengeln lässt...

Und man könnte es noch kräftiger ausdrücken...eine C-Rekord Limo oder Coupe sieht man fast auf jeder
Oldtimerveranstaltung was man vom A- oder B- Rekord schon nicht mehr sagen kann.


Cheers

Benutzeravatar
Klingonen-Thomas
Beiträge: 941
Registriert: Dienstag 6. Mai 2008, 16:53
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von Klingonen-Thomas »

gintonic hat geschrieben:Lieber Superbird !

Lass Dich nicht verunsichern - hier fahren 98% der Leute schon jahrelang einen C-Rekord oder die Sahneversion
davon; einen A-Commodore.

Mit den Jahren stellt sich dann irgendwann eine "Betriebsblindheit" ein weil diese Leute denken die C-Rekord-Form
ist das Mass aller Dinge. Diese Leute haben sowas wie eine "Hüftschwungpsychose" und überall wo dieser Schwung
in den Hüften fehlt...fehlt diese Anerkennung was natürlich Quatsch ist.

Der A und B-Rekord sind dagegen noch unverbogenes gerades 60s US-Styling mit Bandtacho, Lenkradschaltung und
herrlich stylischen Rückleuchten...und die Technik beim "B" ist schon zu 90% vom C-Rekord was prima bei der Ersatzteil-
versorgung ist und für fast alles andere gibt es frisches Tafelblech das sich auch heute noch in jede gewünschte
Richtung biegen und dengeln lässt...

Und man könnte es noch kräftiger ausdrücken...eine C-Rekord Limo oder Coupe sieht man fast auf jeder
Oldtimerveranstaltung was man vom A- oder B- Rekord schon nicht mehr sagen kann.


Cheers

Nur sollte er sich, da die A oder B Bekords allgemein nicht so gefragt sind (was für den potenziellen Käufer ja sehr positiv ist), sich vielleicht für moderates Geld direkt einen beschaffen, der anmelde- und fahrtauglich ist oder zumindest nicht mit so viel Arbeit aufwartet... :idea:
Das Allerbeste ist für dich gänzlich unerreichbar: nicht geboren zu sein, nicht zu sein, nichts zu sein. Das zweitbeste aber ist wirklich – bald zu sterben!(Friedrich Nietzsche)
Das Leben fickt einen und kein Gummi schützt Dich!(Böse Berta)

Benutzeravatar
Superbird
Beiträge: 215
Registriert: Montag 17. November 2008, 16:12
Postleitzahl: 35630
Land: Deutschland

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von Superbird »

ich lass mich schon nicht verunsichern, wobei mir die c-Rekords ja auch alle gut gefallen und teilweise auch besser als B-Rekords, mir gefällt allgemein dieses 60er und frühe 70er US-design.
Und da ich eben etwas mit Arbeit suche, denke ich schon wäre dieser B-rekord nicht schlecht (wenn ich ihn billig schnappe kann), zumal der hier bei mir in der Nähe steht. Zudem soll es auch kein top-Restauriertes fahrzeug werden, sondern evtl auch fürn Alltag, wo er ruhig seine Spuren der Jahre zeigen kann ;) Ich plane zwar schon ein gewissen Budget noch ein, aber auch nicht mehrere 1000 Euro.
MFG
Bild

Benutzeravatar
frank
Beiträge: 53
Registriert: Montag 5. Mai 2008, 12:10

Re: Preis B-Rekord

Ungelesener Beitrag von frank »

Hi,

also ich find die B-Rekords auch schick.
Hab ja noch so nen echten Scheunenfund hier stehen. Würd mich mal interessieren was das Ding wert ist???
2 Türer aus 1. Hand
ORIGINAL 26.000 km :shock:
Innenausstattung absolut TOP
Blechmässig muss geschweisst werden: beide Kotflügel unten zu den Türen hin, A-Säule links und rechts, linke Endspitze.
1,5 Liter Lenkradschaltung.
Aussen weiß, innen Rot,
WaPu getauscht, Tank entrostet, Sprit rein, neues Öl, bissi georgelt, läuft.
Bremssättel und Leitungen getauscht.

Ich wollt ihn mal auf meine 07er anmelden und dann im Alltag damit rumkutschieren,
aber durch familiäre umstände müssen sich meine Hobbys in nächster zeit etwas verlagern,
daher werd ich den wohl nie fertig kriegen.
Deswegen bin ich am überlegen, ob ich den evtl verkaufen sollte.

Bilder von der Scheunenbergung hab ich hier, die bei Imageshack hochzuladen kann ich
hier auf der Arbeit grad nicht. Wenn das jemand machen könnte (Alex???) schick ich die Bilder zu.

Antworten