kleiner Motor für meinen Caravan ?

Diskussionen um alles was nicht in die anderen Themenbereiche passt

kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon caravan 19s » Montag 15. September 2008, 21:12

Hallo Ihr netten Leute, ich wollt mal fragen ob ich den hier in meinen Caravan bekomme und was man dafür alles ändern muß ?
http://www.opel-hecktriebler-forum.de/i ... adid=61035
Is zwar nen bischen teuer aber vielleicht kann ich den Tüv-Prüfer ja erzählen das das nur ein schön polierter 1,9 l Motor ist :D

Jörg
Caravanfahrer sind eh die geilsten
Benutzeravatar
caravan 19s
 
Beiträge: 156
Bilder: 17
Registriert: Samstag 13. September 2008, 22:17

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon commodorea » Dienstag 16. September 2008, 22:15

Passen wird er schon.
Aber dem TÜV was von original zu erzählen wird schwierg. :lol:
Ausserdem ist da das große problem Bremse
Das ist nicht zu unterschätzen
Gruß Stefan aus H

Rekord C und Commodore A IG
http://www.commodore-a.de
Benutzeravatar
commodorea
 
Beiträge: 1011
Registriert: Dienstag 6. Mai 2008, 10:56
Wohnort: Hannover

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon commo chaot » Dienstag 16. September 2008, 22:30

Also wenn der Motor die Leistung hat, die versprochen wird, dann ist der Preis soch fair!
Lass mal selber einen Motor so aufbauen, dann siehste mal was das kostet!
Allein die Weber kosten doch schon zusammen nen 1000er, und und und!

Den Motor würde ich aber auch net mit den C Rex Achsen fahren wollen, wie Stefan schon sagte, das Thema Bremsen!
Aber da gibt es ja abhilfen!
Man nehme die Commo Achse, die 4Kolben BMW Sättel und innenbellüftete Scheibe Commo B od Diplo
und an der Hinterachse die B Commo GS/E Bremse od wenn greifbar, die Innenbelüftet Diplo B V8 Bremse!

Und schon hat man keine Probleme mehr mit der Leistung!

Außerdem wird es schon problematischbeim eintragen der Webers, da unser TÜV die nur mit Leistungsdiagramm einträgt, wenn da 200PS drauf stehn, wirste wohl schlecht sagen könne das es ein leicht nach oben streuender 1900er ist!

Aber meines erachtens nach passt der Motor eher in nen Kadett oder Asci als in den schweren Caravan, den sollte man lieber mit 3,9 Mantzel fahren, platz ist doch :D !

Viel Spaß beim simelieren!

MfG Hendrik
Cherry Piston Classics
follow us on facebook
https://www.facebook.com/Cherry-Piston- ... ne/?ref=ts
Einmal im Monat Stammtisch in Wehrheim (Hochtaununskreis)
Benutzeravatar
commo chaot
 
Beiträge: 605
Bilder: 21
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 20:11
Wohnort: Wiesbaden

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon Uwe ausm Ländle » Mittwoch 17. September 2008, 07:10

also ich finde den motor seeeehr passend im carAvan :mrgreen: macht bestimmt spaß!
allerdings: solltest du einen carAvan mit schiebedach suchen und in deinen umbauen. denn nicht nur die bremsen und achsen sind das problem: bei meinem carAvan (er hatte 225 ps ausm 3 liter motor + lenkradschalter) hats sämtliche dachstreben abgrissen, das heisst die dachhaut hat am schluß nur noch geflattert- die abhilfe war ein dach mit ssd einzubauen. außerdem hats bei mir den türspalt hinten rechts "zugezogen", dh die tür stand leicht über die seitenwand über....
gruß uWe
ps: die carAvan karosserie ist nur bis 150 ps freigegeben ;)
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de
Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
 
Beiträge: 2562
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Wohnort: 79336 Herbolzheim

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon gintonic » Mittwoch 17. September 2008, 10:07

Denke mal so ein heisser Motor macht eher Sinn in einem historischen Rennsportauto ?

für einen CarAvan würde ich dann lieber auf 5 Loch-Achsen mit entsprechenden Bremsen umbauen
und dann einen preiswerten 3.0E aus einem Senator/Monza einbauen der seriennah vielleicht echte
170 PS hat, ein geschmeidiges Drehmoment und auch mit einem Benzinverbrauch von 12-14 Litern
hinkommt....

Commo Achsen - 500 Euros
Commo Bremsanlage komplett neu - 500 Euros
3.0E - 500 Euros
100 Stunden Arbeit ?

Denke mal so ein Umbau könnte für 4000 Euros realisierbar sein und auch ein passender
TÜV Beamter müsste für dieses Thema und Strassenzulassung zu finden sein. Dann hätte man
einen feinen Autowagen für die Strasse.

- weniger ist mehr -
Mies van de Rohe

Cheers
Benutzeravatar
gintonic
 
Beiträge: 3038
Bilder: 371
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon caravan 19s » Mittwoch 17. September 2008, 22:17

Danke Euch für die zahlreichen Infos.
jetzt kommt ja erstmal der Winter in dem ich Zeit habe mir zu überlegen was ich ändern möchte.
Bis heute hab ich erstmal neue Felgen gesucht, 7 x14 er BBs. Aber nachdem was ihr mir schreibt, macht es ja garkeinen Sinn 4 lochfelgen zu kaufen, für den Fall das mir die Leistung meines Caravans nicht reicht. OHHH kompliziert :oops:
Caravanfahrer sind eh die geilsten
Benutzeravatar
caravan 19s
 
Beiträge: 156
Bilder: 17
Registriert: Samstag 13. September 2008, 22:17

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon caravan 19s » Mittwoch 17. September 2008, 22:22

Uwe ausm Ländle hat geschrieben:also ich finde den motor seeeehr passend im carAvan :mrgreen: macht bestimmt spaß!
allerdings: solltest du einen carAvan mit schiebedach suchen und in deinen umbauen. denn nicht nur die bremsen und achsen sind das problem: bei meinem carAvan (er hatte 225 ps ausm 3 liter motor + lenkradschalter) hats sämtliche dachstreben abgrissen, das heisst die dachhaut hat am schluß nur noch geflattert- die abhilfe war ein dach mit ssd einzubauen. außerdem hats bei mir den türspalt hinten rechts "zugezogen", dh die tür stand leicht über die seitenwand über....
gruß uWe
ps: die carAvan karosserie ist nur bis 150 ps freigegeben ;)


Hört sich ja heftig an, aber wenn die karosse nur bis 150 ps freigegeben ist machts ja eh keinen Sinn, außerdem ist meiner gerade lackiert worden, da werd ich das Dach nicht ändern. neinneinnein
Caravanfahrer sind eh die geilsten
Benutzeravatar
caravan 19s
 
Beiträge: 156
Bilder: 17
Registriert: Samstag 13. September 2008, 22:17

Re: kleiner Motor für meinen Caravan ?

Ungelesener Beitragvon gintonic » Mittwoch 17. September 2008, 22:41

kauf Dir Vierlochfelgen und nen Monza/Senator A für den Winter -
und Du kannst beim probeFahren drüber nachdenken ob
Du diesen Motor im CarAvan brauchst ;-)

Oder Du bleibst beim Vierzylinder und suchst einen 2.0S oder
2.0E (Hauptsache kein DIDTA :evil: ) den Du nur geringfügig
modifizeren musst um auch gut unterwex zu sein. Und kannst
die Bremsanlage soweit ok drin lassen.

Cheers

Bild
Benutzeravatar
gintonic
 
Beiträge: 3038
Bilder: 371
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Wohnort: Starnberger See bei München


Zurück zu Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron