6 Stundenrennen Spa

Ankündigung von Treffen, Teilemärkten oder spontan organisierte Minitreffen
Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
Beiträge: 2571
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Postleitzahl: 79336
Land: Deutschland
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Kontaktdaten:

6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von Uwe ausm Ländle »

am 26 September......
als kleiner vorgeschmack (schaut euch mal den 911er an :mrgreen: )

http://de.youtube.com/watch?v=_-hXjerSPMw

gruß uWe
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de

Benutzeravatar
hannes
Beiträge: 1091
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 18:54
Postleitzahl: 74918
Land: Deutschland
Wohnort: Angelbachtal
Kontaktdaten:

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von hannes »

uiuiui....vor der kurve hab ich ja schon am Pc angst.....(GT-Legends) ....2 von 5 mal gehts gut.....die restlichen 3 mal reichts von neuen Kotflügeln bis mehrfachem Überschlag.
ich glaube bis ich mich da in echt unter rennbedingungen durchtrauen würde würde verdammt viel zeit vergehen....
mfg
Hannes
Vincent Vega hat geschrieben:Don`t fuck with another man`s vehicle. It`s just against the rules
(Commodore A, 2TL ; Commodore A GS, 2TL)
Bild

Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
Beiträge: 2571
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Postleitzahl: 79336
Land: Deutschland
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Kontaktdaten:

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von Uwe ausm Ländle »

ich hatte auch jedesmal ne feuchte hose, wenn ich durch die kurve gedonnert bin, aber der typ mit dem porsche, der hats voll druff :shock: mit angestelltem heck durch diese kurve, der wahnsinn!
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de

Benutzeravatar
commo chaot
Beiträge: 764
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 20:11
Postleitzahl: 65599
Land: Deutschland
Wohnort: Dornburg (Hessen)

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von commo chaot »

Hallo Jungs!

Ja die Porschebuben sind in Spa immer ziemlich gnadenlos!
Da sind einige dabei, die wohl gar keinen Respekt vorm Auto und der Strecke haben!
Da sieht man malwieder den Vorteil der Dunlop Racing Profilreifen, mit Slicks wäre das ja nur halb so spektakulär, und der Grenzbereich ja auch um einiges spitzer!
Die Rennen in Spa sind immer wieder sehr gut,bin ja seit Jahren regelmäßig dort!
Die wissen wenigstens was Fans und Fahrer freut und fahren mit offenen Trompeten und bis spät in die Nacht, zB starten auch mal ein 6h rennen Abends um 18uhr, da wo am Ring schon längst ruhe einkehrt!

Ich werde auf jeden Fall da sein!

Wer noch?

Hier mal zwei schöne Dirftfotos aus Goodwood vom Revival 2004!
Da ist Derek Bell den Buy I Jaguar gefahrn, da war zuschauen ein wahre freude!

Bild

http://www.bilder-speicher.de/080916187 ... -page.html


Bild


http://www.bilder-speicher.de/080916183 ... -page.html

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von gintonic »

ich glaube bis ich mich da in echt unter rennbedingungen durchtrauen würde würde verdammt viel zeit vergehen....
Das war meine Situation Anfang 2006. Dann hab ich trainiert und bin fünf Wochenenden zur Nordschleife
gefahren und hab beim "Touristenfahren" 114 Runden x 23KM abgespult...einen Satz Bremsbeläge verbraucht...
und im Schnitt 11-12 Liter mit Strassenreifen. Serienmotor 115 PS.

Geübt hab die ersten 20 Runden mit meinem Freund und Instruktor und dann alleine...2007 dann zwei Trainingsläufe
zur Egons 500 - etwa 15 Runden. 2008 dann ein ganzes Training mit knapp 10 Runden und dann 6 Runden im Rennen bis der Motor
platzte...

Wie im Video oben zu sehen fängt ein 911er hübsch an das Heck zu schwenken wenn man vom
Gas geht...aber manchmal muss man vom Gas weil vor einem jemand halt langsamer ist und
dann kann die Fuhre extrem unruhig werden. Die Krux ist immer zu spüren wo das Auto Gewicht
hat und wo nicht - um seine Manöver sicher durchzuziehen. Soweit die Theorie. Die Ideallinie
ist der schnellste Kurs und da versucht man nur zu bremsen wenn das Auto gerade fährt - im
weitesten Sinne gilt das auch für Gaslupfen was immer sofort vorne Gewicht/Gripp bringt aber das
Heck unglaublich erleichtert - egal ob 911 oder Golf GTI. Diese Fahrphysik gilt auch für das
Beschleunigen; Beim Gasgeben kommt Gewicht nach hinten - der Elfer "krallt" sich in den
Teer und der GTI zieht einfach vorne an und damit das Heck runter.
Spielt man sich dann mit der Ideallinie und hat bei vermeintlich schnelleren - weiteren -Bögen kaum
mehr Zeit die folgende Kurve anzubremsen ...dann kommt man enorm in Schwulitäten.

Die Kunst ist es dieses Bewusstsein/Popogespür über längere Zeit und Strecke "wach" zu halten damit
man nicht irgendwann automatisch einlenkt aber noch versehentlich auf der Bremse
steht..Golfs ohne mächtige Heckflügel kommen dann schlagartig mit dem Heck...hab zum
Thema interessante Bilderserien gesammelt und auch ein paar eigene Erfahrungen
gemacht.

Auf der Nordschleife sollte man 72 Kurvenverläufe auswendig kennen sonst hat man keine Chance
irgendwie auch nur mit zu schwimmen und sich wohl zu fühlen. Bestätigten Gerüchten zufolge
gibt es hier im Forum auch Künstler die keine Zeit zum üben hatten - so kann man auch
anfangen aber...nicht wirklich empfehlenswert ;-)

Wer sich fürs Thema historischer Rennsport interessiert oder einsteigen möchte - einfach fragen
und wer mal mit einem Alltagsauto ein paar Runden beim öffentlichen "Touristenfahren" drehen
möchte - dem kann ich auch Tips geben ..und wer tatsächlich seinen Opel dafür verwenden möchte
kann Uwe fragen wie man das Fahrwerk ruhig und straff bekommt.

cheers

Benutzeravatar
commo chaot
Beiträge: 764
Registriert: Dienstag 27. Mai 2008, 20:11
Postleitzahl: 65599
Land: Deutschland
Wohnort: Dornburg (Hessen)

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von commo chaot »

Hallo!

Bis jetzt habe ich leider nur ca 10 Runden auf dem Nordschleife im Touriverkehr gedreht, die beste war nach dem 24hrennen 2007 mit meinem 404 Unimog :D , mit 50 durch den Wippermann und die Strecke wird extrem schmal!
Was auch sehr interessant und lehrreich war, war eine Runde im Nov bei strömenden Regen, in meinem Clio, da merkste mal schön wo wirklich die Spurrillen sind!

Auf der Schleife wird einem auch ziemlich schnell bewusst, welche Linie die schnellste ist, da bei den meisten Streckenabschnitten ja gut und gerne 10cm über sieg und niederlage entscheiden!

Das sieht auch der Topfebenen GP Strecke ja schonwieder ganz anders aus, da kann man ja viel mehr mit dem Vordermann spielen! ;)

Nur wird das Tourifahren auf der Schleife immer teurer, Sonntags brauch man ja gar net mehr drauf, da ist ja eh alles überfüllt, am Besten ist es grad bei der Jahreszeit jetzt Abends unter der Woche dahin zufahrn, da ist die Bahn wenigstens frei, und keine Spinner drauf!

Hab halt im Gegensatz zum Uwe und GT de Vorteil, das ich nur 100km habe :D !

Bin ja gespannt wie sich Uwe's GS/E auf der Schleife schlägt!

MfG Hendrik

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von gintonic »

Ja mal sehen was die Saison 2009 bringt...glaube dieses Jahr geht nichts mehr zusammen,
es sei denn mich packt der Rappel und ich schraub den GTI wieder für die
Nordschleife zurecht und mach noch ein paar Runden Touristenfahren...
weil Übung macht den Meister ;-)

Und selbst den Meister (mein Freund und Instruktor) kann es kalt erwischen
wenn der Motor platzt und man bei 170KM/h in der Kurve keine Seitenführung
mehr hat weil das Öl auf die Räder dampft....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von gintonic »

....oder man so höflich ist die Ideallinie für einen schnelleren freizumachen
und man aber vergisst Speed rauszunehmen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
gintonic
Beiträge: 3046
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Postleitzahl: 82347
Land: Deutschland
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: 6 Stundenrennen Spa

Ungelesener Beitrag von gintonic »

was beim Touristenfahren dann zusätzlich prickelt sind die
vielen Bikes auf der Strecke...und die schauen auch nicht
wirklich oft in den Rückspiegel wenn sie in der Kurve
drinhängen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten