Glaubensfrage Bleiersatz ???

Fragen und Antworten rund um die Technik
Forumsregeln
Um diesen Bereich so informativ wie möglich zu halten, löschen die Moderatoren des Forums bei Bedarf jegliche Beiträge die nicht direkt mit der Problemlösung zu tun haben. Diskussionen über Sinn und Unsinn und Geschmacksfragen können in den dafür vorgesehenen Kategorien abgehalten werden, und sind da auch erwünscht.

Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon Harry Vorjee » Freitag 22. Juli 2016, 15:45

Moin Jungs,

ich würde gern mal eine Diskussion anregen und eure Meinung und Erfahrungen hören.

Es gibt ja immer wieder verschiedenen Meinungen, ob man gerade bei Fahrzeugen in Baujahren wie wir sie fahren mit Bleiersatz fahren sollte oder nicht.

Ich persönlich habe bei noch keinen meiner alten Motoren Bleiersatz verwendet, egal ob 2 oder 4 Takter.

Dafür tanke ich aber grundsätzlich Super+ und keiner der Motoren hatte verbrannte Ventile, Ventilsitze oder eben Schäden an Kolben und Zylindern bei 2Taktern.

Wie seht ihr das, und welche Erfahrungen habt ihr da gemacht.

Gruß

Harry Vorjee
Harry Vorjee
 
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 30. September 2011, 08:23

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon rek-c-coupe » Freitag 22. Juli 2016, 21:03

Ich misch immer 2-takt Öl dazu. Das schmiert den Tank und alles andere so wie früher, als der Sprit noch "unsauber " war.
1:150 sollte reichen vom guten halbsynthetischen oder synthetischen. Das reinigt auch die Brennräume von Ablagerungen.
Aber wie gesagt: Alles eine Glaubensfrage. 8-)

Edit: Natürlich immer Super Plus.
Seit 9 Jahren 60000 km im Alltagseinsatz.
Gruß Jörg

Signaturen werden völlig überbewertet.
rek-c-coupe
 
Beiträge: 1064
Bilder: 6
Registriert: Dienstag 6. Mai 2008, 18:45
Wohnort: Varel / Rosenberg

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon Einsteiger » Sonntag 24. Juli 2016, 07:06

Schaden kann es wohl nicht, kippe halt immer den Bleiersatz beim Tanken dazu.
Aber so viel fahre ich (leider) auch nicht... . :(
...aber Super plus tanke ich auch ;)
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
Einsteiger
 
Beiträge: 55
Bilder: 1
Registriert: Montag 8. November 2010, 12:31
Wohnort: Niederbrechen

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon AltOpelAndi » Sonntag 24. Juli 2016, 19:33

Ich fahre auch Superplus mit Bleiersatz . Warum was riskieren wegen der paar euro
Bild Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld
Benutzeravatar
AltOpelAndi
 
Beiträge: 2153
Bilder: 7
Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 22:32
Wohnort: Dittelsheim in Rheinhessen

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon Uwe ausm Ländle » Montag 25. Juli 2016, 09:37

bin da schmerzfrei: E10 +bleiersatz bei den originalmotoren, superplus +bleiersatz bei den hochverdichteten motoren.
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de
Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
 
Beiträge: 2562
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Wohnort: 79336 Herbolzheim

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon sable » Montag 25. Juli 2016, 12:08

Tanke immer brav Superplus und Bleiersatz beim 19S
Benutzeravatar
sable
 
Beiträge: 229
Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2008, 14:13

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon Thomas P. » Samstag 30. Juli 2016, 05:57

E 10 ohne alles .................
Ideale Test-Motoren sind Ford OHC und V6 Motoren, die mögen bleifrei bei hohen Drehzahlen gar nicht. Ich habe das früher mit Bleiersatz zu verhindern versucht, brachte gar nix.Volvo B18/B20 genauso.......... Seitdem rüste ich alles auf bleifrei( sitzringe) um, keine Ärger mehr, alle paar Jahre Ventilspiel geprüft, so gur wie keine Verstellung mehr.
Thomas
Classic-Carré Peterwerth - Werkstatt für Oldtimer, Youngtimer & Motorräder in Osnabrück.
http://www.classic-carre.de
Benutzeravatar
Thomas P.
 
Beiträge: 315
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2008, 04:57
Wohnort: Osnabrück

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon Caravan69 » Freitag 19. August 2016, 16:21

Super oder Super plus - je nach Geldbeutel :-) zum Tankzeitpunkt.......
ohne Bleiersatz oder sonstige Schmotze.....c.a. 30000km/Jahr ohne Probleme - und das seit 15 Jahren....
C-Rek. mit 2.0E/Vergaser.
Caravan69
 
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 20:05

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon Rekord70 » Montag 22. August 2016, 12:56

Hallo,

tanke normal super, Motor C30NE, und bei jedem tanken ca 50-80 ml vollsynthetisches Zweitaktöl, Auto läuft prima, auch beim starten keine Probleme.

Genauso tanke ich meinen Golf 4 TDI Bj 2001, auch der läuft wesentlich ruhiger, 50-80 ml zum Diesel dazu.

Bleiersatz habe ich noch nie verwendet, wobei der Dieselzusatz ähnlich dem Zweitaktöl ist.

Allzeit gute Fahrt, Grüße Achim :D
....und alles wird gut !![color=#0000FF][/color]
Benutzeravatar
Rekord70
 
Beiträge: 83
Bilder: 35
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2009, 18:55

Re: Glaubensfrage Bleiersatz ???

Ungelesener Beitragvon herr-e » Montag 22. August 2016, 18:01

geile Idee mit dem zweitackt, das nehme ich zum einfahren von neuen Kolben .. das geht richtig gut ...
bin ich ölich, bin ich fröhlich ...
Benutzeravatar
herr-e
 
Beiträge: 268
Registriert: Samstag 4. August 2012, 07:30
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Ölsumpf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron