3L eine Katastrophe

Fragen und Antworten rund um die Technik
Forumsregeln
Um diesen Bereich so informativ wie möglich zu halten, löschen die Moderatoren des Forums bei Bedarf jegliche Beiträge die nicht direkt mit der Problemlösung zu tun haben. Diskussionen über Sinn und Unsinn und Geschmacksfragen können in den dafür vorgesehenen Kategorien abgehalten werden, und sind da auch erwünscht.

3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon Durchgewurstelt » Sonntag 18. Mai 2008, 14:26

Verzweifel Langsam mit dem Commo

Heut angelassen kleine Fontänen aus einer Einspritzdüse.
Da ist das Gummi gerissen und an den anderen Porös.

Gibts für den 3L E noch sowas zu kaufen?

Dann habe ich noch das Problem das aus Richtung Verteiler der Motorraum Achse Unterboden vol mit Öl ist.
Im Leerlauf sieht man nicht woher das Öl kommt.


Gruß Ronny
Benutzeravatar
Durchgewurstelt
 
Beiträge: 2450
Bilder: 12
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 12:43
Wohnort: Mattstedt

Re: 3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon kekimo » Sonntag 18. Mai 2008, 15:18

Durchgewurstelt hat geschrieben:Verzweifel Langsam mit dem Commo

Dann habe ich noch das Problem das aus Richtung Verteiler der Motorraum Achse Unterboden vol mit Öl ist.
Im Leerlauf sieht man nicht woher das Öl kommt.


Gruß Ronny


Bei mir war es die Steuergehäusedichtung. Ausserdem hatte ich einen Versatz von Steuergehäuse zum Block/Kopf von ca. 1,3mm (Vermute, dass das Steuergehäuse mal getauscht worden ist, und entweder geschlampt oder hat nicht richtig gepasst, oder, oder?)
Hat fürchterlich gesifft, über die "offene Stelle" ist das Öl munter herausgelaufen. Das Problem war aber nicht so sehr das Öl, sondern das Wasser in den Motor gelaufen ist.
Sommer ist geil!!!!!
Bild

100% Original
Benutzeravatar
kekimo
 
Beiträge: 901
Bilder: 35
Registriert: Dienstag 6. Mai 2008, 20:22
Wohnort: Paris, Bosten, Upsalla

Re: 3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon Uwe ausm Ländle » Sonntag 18. Mai 2008, 17:47

Durchgewurstelt hat geschrieben:Heut angelassen kleine Fontänen aus einer Einspritzdüse.
Da ist das Gummi gerissen und an den anderen Porös.
Gibts für den 3L E noch sowas zu kaufen?
Gruß Ronny


hi ronny,
ist ne normale einspritzerkrankheit. das zeug wird spröde und reisst. wenn du sie neu bekommst, dann kosten sie ein kleines vermögen.
gut gebraucht ist eher ne bezahlbare option. habt ihr keinen schrottplatz in der nähe? wenn nein und du nimmst auch gebrauchte, dann könnte ich morgen mittag welche ausbauen, die neuen papierdichtungen unten drunter brauchste auch, die hab ich glaub noch da, genauso wie die tachowelle...aber die brauchste wohl nicht mehr, oder?
bin ab montag nacht weg, im urlaub, auf der nordschleife :D
gruß uWe
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de
Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
 
Beiträge: 2558
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Wohnort: 79336 Herbolzheim

Re: 3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon Durchgewurstelt » Sonntag 18. Mai 2008, 19:23

Hi UWE

SChrottplätze gibts ne Menge aber da stehen mit sicherheit keine alten Opel,s rum.

Wenn du gute Nicht Poröse Einspritzdüsen hast hätte ich intresse. und Dichtungen nehme ich auch.
Tachowelle die ich gefunden hab funktioniert.
Brauch noch bissl Kleinkram.

Son Nippel von der Heizungsteurung
Hat wer vielleicht noch ein gutes Commolenkrad in Leder abzugeben?
ne schwarze lange Armlehne Fahrerseite




Gruß Ronny
Benutzeravatar
Durchgewurstelt
 
Beiträge: 2450
Bilder: 12
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 12:43
Wohnort: Mattstedt

Re: 3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon opel.luggi » Sonntag 18. Mai 2008, 19:51

Durchgewurstelt hat geschrieben:Verzweifel Langsam mit dem Commo

Heut angelassen kleine Fontänen aus einer Einspritzdüse.
Da ist das Gummi gerissen und an den anderen Porös.

Gibts für den 3L E noch sowas zu kaufen?
Gruß Ronny


Hallo,

gibts beim FOH um die Ecke sind fürn Omega A:
Damit er nicht nachsehem muß, dauert eh immer viel zu lange:GUMMIRING, 15 X 9 X 5
Teilenummer: 9281041 KatalogNr: 8 17 502

Grüße
Benutzeravatar
opel.luggi
 
Beiträge: 520
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 16:01

Re: 3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon Uwe ausm Ländle » Sonntag 18. Mai 2008, 19:57

opel.luggi hat geschrieben:Hallo,

gibts beim FOH um die Ecke sind fürn Omega A:
Damit er nicht nachsehem muß, dauert eh immer viel zu lange:GUMMIRING, 15 X 9 X 5
Teilenummer: 9281041 KatalogNr: 8 17 502

Grüße


äähm, die einspritzdüsen vom 3,0e die ich kenne sind mit einem kurzen stück benzinschlauch verpresst und das ist doch das was der ronny sucht, oder blick ichs einfach grad nicht?
gruß uWe
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de
Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
 
Beiträge: 2558
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Wohnort: 79336 Herbolzheim

Re: 3L eine Katastrophe

Ungelesener Beitragvon Durchgewurstelt » Sonntag 18. Mai 2008, 20:06

Genau die Dinger mit dem Stück Schlauch fürn 3,0E.

Neu wäre klasse aber ich bezweifle das die bezahlbar sind.

Gruß Ronny
Benutzeravatar
Durchgewurstelt
 
Beiträge: 2450
Bilder: 12
Registriert: Freitag 16. Mai 2008, 12:43
Wohnort: Mattstedt


Zurück zu Ölsumpf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron