Das neue Projekt , 71er 2TL

Restaurations- und Werkstattberichte, Vorstellung eurer Fahrzeuge

Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon Harry Vorjee » Freitag 9. Dezember 2016, 14:53

Hallo zusammen,

hier ist nun also mein neues Projekt.
Ein 71er 2TL original 1700er, jetzt ist ein 2.0S aber auch schon auf H eingetragen.

Ansonsten in einem ganz vernünftigen Zustand. Ist schon mal eine Menge gemacht worden, nicht alles perfekt, aber das muß es bei mir auch nicht sein.

Bild

Bild

Bild

Was halt ganz dringend ist, sind die Achsbögen, hatte ich ja auch schon mal wo anders hier im Forum geschrieben. Da hat der Vorbesitzer schon ordentlich die Flex kreisen lassen.

Bild

Darum suche ich als erstes mal ganz dringens "Schuhe" , also die obere Federaufnahme mit samt den Tonnen wie auf diesem Bild.

Bild

Eventuell kennt ja jemand wen, der wen kennt, der so etwas verkauft, gut gebraucht oder gibt es sogar wen, der so etwas nachfertigt ???
Infos also gerne an mich.

Ansonsten soll der Wagen nicht so extrem werden, wie der Caravan Breitbau, aber auch etwas individueller als mein D Caravan.
Im Prinzip aber nichts, was man nicht mit irgendwie wieder Rückgängig machen kann. 8-)

Harry Vorjee
Harry Vorjee
 
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 30. September 2011, 08:23

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon gintonic » Freitag 9. Dezember 2016, 23:52

Hab bei Uwe mal einen kompletten neuen Achsträger zwischengelagert -
Weiß aber nicht ob er ihn schon verwurstet hat...

Und wird es ne Witwen Look a like ?
Benutzeravatar
gintonic
 
Beiträge: 3008
Bilder: 371
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon Harry Vorjee » Samstag 10. Dezember 2016, 09:06

Ja, :D :D den habe ich hier schon liegen.

Da aber der Rest der Längsträger am Fahrzeug in gutem Zustand sind, wäre es um den neuen Träger echt schade, ihn dafür zu verschwenden.
Den wollte ich quasi als Muster nehmen.

Wenn es möglich ist, wollte ich aber die Schuhe und die Tonnen gern original haben, oder eben maßhaltig gute nachgebaute.

Die Witwe ist aber wohl auf erst einmal aus dem Rennen.

Harry Vorjee
Harry Vorjee
 
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 30. September 2011, 08:23

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon Uwe ausm Ländle » Sonntag 11. Dezember 2016, 09:43

Harry Vorjee hat geschrieben:Ja, :D :D den habe ich hier schon liegen.
Harry Vorjee


hola zusammen,
nein das ist nicht der von gintonic, der ist aber auch noch irgendwo im lager.... der den ich dir geschickt habe ist aus brasilianischer produktion, hab ihn mal vor jahren aus ner angefangenen restokiste rausgeschnitten. gruß uwe
ps: viel erfolg beim neuaufbau ;)
Rekord C und Commodore A Deutschland e.V.
www.steinmetz-racing.de
Benutzeravatar
Uwe ausm Ländle
 
Beiträge: 2551
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 08:52
Wohnort: 79336 Herbolzheim

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon kannegiesser » Sonntag 11. Dezember 2016, 20:43

die aus brasilien haben nur einen federteller,ohne dom.
was die sache einfacher macht.

gruß kanne
andere fliegen in den urlaub,ich fahr tanken
Benutzeravatar
kannegiesser
 
Beiträge: 904
Bilder: 14
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2008, 19:24

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon AltOpelAndi » Sonntag 11. Dezember 2016, 21:52

Na von mir auch mal viel Erfolg bei deinem neuen Projekt das geht ja bei dir immer schnell kaum der eine Fertig schon der nächste Karren in der Werkstatt
Gruß Andi
Bild Halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld
Benutzeravatar
AltOpelAndi
 
Beiträge: 2098
Bilder: 7
Registriert: Samstag 8. Mai 2010, 22:32
Wohnort: Dittelsheim in Rheinhessen

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon Harry Vorjee » Dienstag 13. Dezember 2016, 21:05

Hallo Jungs,

ja ich bauche halt regelmäßig immer wieder was zum basteln, nur fahren wird zu langweilig. :1:

Na ja jedenfalls habe ich mir gestern mal eine 2mm Stahlplatte geholt um zu erst mal die Achsbögen wieder in form zu bringen.

Bild

Eine Träger hatte ich ja schon vom Uwe.

Bild

Und ja, die haben keine Federtonnen / Dome. Nur Federteller, die ich erst einmal abgebohrt habe.

Bild

Den Träger möchte ich aber doch nicht in den Rekord braten, dafür ist der Rest der Träger im Wagen zu gut. Zersebeln will ich den neuen aber auch nicht. Darum werde ich den neuen Träger als Schablone nehmen.
Das geht mit Klebeband immer sehr gut.

Bild

Bild

Die Bleche werden mit Übermaß ausgeschnitten, man brauch ja auch mal ein paar Überlapplaschen zum verschweißen. :D

Bild

Am Träger vorgeformt, um die genaue Form zu bekommen, muß da natürlich noch ordentlich gedengelt werden. Was bei 2mm Blechen natürlich nicht mal eben übers Knie geht.

Bild

Und dann hat man einen von drei Teilen für ein U-Profil fertig. :Rock

Bild

Verschweißt weden die Teile dann von innen mit Punkten und von außen auch noch auf Stoß.

Ja ja, das wird nie einen Schönheitspreis gewinnen, aber dafür wahrscheinlich stabiler, als es jemals war. :P

Gruß

Harry Vorjee
Harry Vorjee
 
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 30. September 2011, 08:23

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon gintonic » Dienstag 13. Dezember 2016, 22:39

Super !!! + Effektiv - schön muss es an der Stelle auch nicht sein

Cheers
Benutzeravatar
gintonic
 
Beiträge: 3008
Bilder: 371
Registriert: Sonntag 4. Mai 2008, 19:41
Wohnort: Starnberger See bei München

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon binford66 » Dienstag 13. Dezember 2016, 23:07

__________________________________________________
"Frauen können die Stimmen von Werkzeugen nicht hören"
Benutzeravatar
binford66
 
Beiträge: 2234
Bilder: 507
Registriert: Montag 19. Mai 2008, 08:12
Wohnort: Michelstadt

Re: Das neue Projekt , 71er 2TL

Ungelesener Beitragvon Harry Vorjee » Sonntag 18. Dezember 2016, 20:39

Ja Danke Rainer 8-)

So, die hinteren Rahmen sind so gut wie fertig.

ich habe die Federtonnen natürlich auch wieder eingeschweißt.

Bild

Diese stützen sich ja oben ab, darum habe ich sie nicht wieder durch die Bleche gesetzt, sondern quasi in den Träger.

Danach wurden die Träger wieder durch die angesprochenen 2mm Bleche verschlossen.
und dadrüber kamen dann noch einmal die "Schuhe" auch in 2mm Blechen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Damit besteht der Bereich der Federaufnahme ect nun also aus 4mm Blechen. das sollte für die nächsten 45 Jahre halten.

Alles wurde mit SIKA abgedichtet. Morgen werden noch die Federteller ( die ich auch selber angefertigt habe ) angeschweißt und dann kann die Achse wieder rein.

Bild

Bild

Bild

Die Achse hat übrigens schon neue Buchsen bekommen.

Bild

Bild


Also, bis dahin.

Harry Vorjee
Harry Vorjee
 
Beiträge: 413
Registriert: Freitag 30. September 2011, 08:23

Nächste

Zurück zu Eure Fahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste