Seite 4 von 19

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Samstag 15. Februar 2014, 11:43
von gintonic
Will ja ungern ausm nähkästchen plaudern - aber genau so ein Opel Blitz "renntransporter" steht auch noch bei Uwe um die Ecke rum...da freu ich mich auch schon wenn der mal wieder läuft und ich vielleicht mal fahren darf :)

Cheers

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Samstag 15. Februar 2014, 22:06
von matze-racer
Hallo zusammen, habe heute kurz mit Uwe gefunkt - er hat berichtet dass der Wagen links mal einen Unfall gehabt haben muss - in dem Moment habe ich nicht dran gedacht - dann fiel mir ein - Heiner hat mir erzählt, dass er den Wagen nach einem Rennen mal vor dem Hotel auf dem Anhänger geparkt hat- da gab es einen Unfall - jemand ist in den Anhänger gefahren.
Bilder hänge ich an. Auf den Bildern sieht man wie stark der Unfall gewesen sein muss und ebenfall sieht man die Auspuffanlage des Querströmers - er hatte einen verbaut - der wurde 75 geklaut - die orginale Querstrom Nockenwelle lag im Kofferraum - mit einigen modifizierten Kipphebel (BMW). :D :D :D 8-) EIn Traum...

Lt. Heiner haben die den Wagen damals richtig schnell bekommen - er soll von 1973 - Hemberg 1975 gehalten haben - 15- 20 mal Hockenheim + andere Rennstrecken + einige Slaloms und viele Bergrennen. Ein Foto von 75 zeigt ihn an 3 Stelle startend neben 2 CSL Coupes -
SO
o jetzt noch ein Paar Bildchen.
Schönen Abend -
Greets Matze
IMG_0499.JPG
DSC06562.JPG
Scannen0010.jpg
Scannen0001.jpg

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Sonntag 16. Februar 2014, 09:33
von Uwe ausm Ländle
AltOpelAndi hat geschrieben:Hast du noch zwei Mitarbeiter oder warum geht das so schnell. Brauch auch jemanden der mir schnell die Karre auf die Bahn bringt. Was nimmst du für Auswärtsmontage ?
Gruß Andi

hola andi,
ja, DAS sind meine zwei helfer :mrgreen:
images.jpg
einer ist ein helferlein für grobe arbeiten wie sandstrahlen und radkästen abratzen, der andere ist lackierer ;) es geht nichts über eine funktionierende infrastruktur, gelle :lol: ?

@matze: das der commo auf dem anhänger geschrottet wurde hätte ich jetzt nicht gedacht :shock: aber ist mal was anderes ;) schöne bilder vom commo, echt klasse!

gruß uWe

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Montag 17. Februar 2014, 02:22
von AltOpelAndi
Ja Matze echt klasse das du soviele Bilder gesammelt hast von deinem Auto.

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 20:38
von Sick-Of-It-All
die Rad-Reifen-Kombination von dem Commo an der Spitze ist einfach nur genial!!!

http://www.auto.de/photo/showPhoto/id/6 ... interval/0

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:51
von matze-racer
Ja, super Foto, ist aus dem Nachruf von Günther Irmscher.
Das kann auch mein Auto sein, die Anfänge von 70 mit Kunststoff Motorhaube, Makrolon Scheiben. Dieter hat mir erzählt, das er vorher so war. Und da Irmscher nur einen Roten hatte- besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit. :shock: :idea:
Grüße matze

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 09:50
von gintonic
Cooles Foto...und wie man sieht gab es damals doch auch a-commo Coupés im Feld - jene welche lt Uwe nicht wirklich zum Rennsport geeignet sind, weil die fehlende B-Säule doch erheblich die Stabilität des Gehäuses beeinflusst....schade eigentlich :)

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 10:24
von grobi
Toller Bericht! Weiter so und mehr davon...

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 12:03
von Uwe ausm Ländle
hola zusammen,
hier ein paar pics von den gemachten blecharbeiten:

das untere luftleitblech hat auch schon so einiges erlebt ;) da gibts doch bestimmt ne geschichte dazu, oder matze?
IMG_0003.JPG
IMG_0004.JPG
nach der bearbeitung:
IMG_0007.JPG
IMG_0006.JPG
IMG_0005.JPG
die reserveradmulde:
IMG_0001.JPG
IMG_0002.JPG
das obere luftleitblech:
IMG_0009.JPG
die blecharbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. lediglich die schwellerenden brauchen noch liebe, aber dazu später mehr....

wie gesagt, die karosserie hat relativ wenig durchrostungen, aber extremen rostfraß an der oberfläche. diesen bekomme ich mit bürsten etc nicht weg :( deshalb erstmal angefangen den ganzen spachtel vom dach und den seitenwänden zu entfernen um zu sehen wie es drunter aussieht:

den anfang macht erstmal schweres gerät: ein geschwindigkeitsregulierbare flex und das gröbste, was mein lieferant bieten kann: schleifscheibe mit 36er! körnung.....
IMG_0020.JPG
staubschutzmaske, gehörschutz und die staubabsaugung auf vollgas....unglaublich wieviel beton alleine auf dem dach hängt :shock:
IMG_0021.JPG
die seitenwand links hatte auch beton und unfallschäden ohne ende:
IMG_0022.JPG
IMG_0023.JPG
die rechts ging so einigermaßen. aber das dach macht mir große sorgen. da ding ist krumm, verbeult und verrostet und es labbert in der mitte trotz den dachspriegel....da muss ich noch einen dritten einsetzen sonst bekomm ich keine stabilität rein:
IMG_0024.JPG
wie gesagt, die rostporen sind nicht wegzubürsten. habe mich deshalb entschlossen die karosserie stellenweise sandzustrahlen...hatte ich egentlich nicht vor, aber alles andere wäre nicht haltbar. glaube nicht, dass matze in zwei jahren wieder von vorn anfangen will, deshalb lieber jetzt in den sauren apfel beißen, gelle? ;)

wann es weiter geht kann ich nicht genau sagen, die karosserie steht mittlerweile in der provisorischen strahlhalle. aber es gibt da ein problem:
IMG_0025.JPG
eine fette entzündung im linken handgelenk :cry: antibiotika und absolutes arbeitsverbot. bis bald in diesem theater uWe

Re: Irmscher Commodore GS 3000

Verfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 21:31
von matze-racer
Der Mega Uwe, super wie es vorwärts geht.
Krass mit der Entzündung, gute Besserung.
Grüße vom
Matze